HOME – DEAD FLOWERS

Neue EP lemonade, milk & beerauf dem Weg

Releasedatum 25.11.2021

Das Fotoshooting für die neue EP fand am 13.10.2021 im Bonanza Bissegg statt. Danke an den jungen, talentierten Timo Niedermann (backtothenature) und das Team um Däniel für die Unterstützung. In Kürze werden wir auch neue Videos drehen. Wir freuen uns drauf uns sind gespannt auf erste Reaktionen unserer vier neuen Eigenkompositionen, welche wir im Sommer 2021 aufgenommen haben im Hausklang Studio Sirnach.

Schaut mal in unsere tollen Videos von 2019 rein auf Youtube

Chocolate Yodel – Video anschauen

Baby’s Gone Video anschauen

Unsere EP’s (BEE.P.) und (monkey moon guitar) gibt’s in den Online Stores zu kaufen und streamen. Die CD von BEE.P gibt’s an unseren Konzerten oder per Bestellung unter Kontakt für nur 10.-

Besucht uns doch auf iTunes, Amazon, Google Play, Spotify

Dead Flowers on Instagram

Dead Flowers on Facebook

Dead Flowers on Soundcloud

Dead Flowers-Trio-Strandfest-Rorschach-Cyrill Schlauri

Wenn du alle Konzertdaten und News erhalten möchtest, trage dich im Kontakt ein mit Betreff „Newsletter“.


Hörproben aus dem Studio 

Es handelt sich dabei um die Rough-Mixes, die gemasterten Vollversionen sind im Juni 2018 auf unserer CD erschienen. Wir wünschen euch viel Spass beim reinhören.

Catch A Fish

Hometown

Robber Man

Dead Flowers-Strandfestwochen-2019-Rorschach-Live-2.jpg

Live – Konzerte

Die Situation ist für Veranstalter und Künstler nach wie vor nicht einfach. Wir freuen uns auf die Events im 2022 mit euch.


About Us – Biography

An einem schönen Spätsommertag 2016 entstand aus einem spontanen Jam am Wiler Weier die Band Dead Flowers.Die ersten Schritte in den Cowboystiefeln führten Sie in die kleinen Saloons der Stadt und bald zu den grossen Duellen auf den Bühnen des Rock am Weier und Openair St. Gallen. Die Latzhosen sitzen und die Stiefel sind poliert. Eine Mischung aus Eigenkompositionen, Interpretationen von Blues-/ und Bluegrass Covers bis hin zum Yodeling Cowgirl machen die vielfältige Band aus. Der Klang der Seiteninstrumente, der Mundharmonika und der verschmelzenden Gesangstimmen fegt den Wüstenstaub von jeder Bühne.

Zu dritt bepackt mit Bluesharp, Geige, Gitarre und Bass.

Dead Flowers sind: Chantal Breitenmoser, Laura John & Paddy Hollenstein


Fotos & Videos

Livestream von unserem Konzert im MUUZ am 06. Mai 2021